Home / Ketogene Rezepte / Ketogenes Baguette

Ketogenes Baguette

Während einer ketogenen Diät sind Nahrungsmittel wie Brot und Brötchen natürlich verboten. Es sind reichlich Kohlenhydrate enthalten, genauso wie bei Vollkornprodukten.

Das ketogene Baguette soll dabei Abhilfe schaffen. Bei schönen Grillabenden mit proteinreichem Fleisch, gehört auch Brot oder Baguette dazu, um möglichst vielseitig zu essen, damit keine Langeweile aufkommt.

Portion entspricht 25 g39 Kalorien       p.P.1 g Fett p.P.o,8 Kohlenhydrate       p.P.2,8 Eiweiß  p.P.

Folgende Zutaten benötigst du:

  • 80 g Leinsamenmehl, golden
  • 70 g Weißes Mandelmehl
  • 100 g Sesammehl
  • 30 g Gemahlene Flohsamenschalen
  • 30 g Chia-Samen
  • 1,5 TL Salz
  • 1 Pck. Backpulver
  • 400 g Quark
  • 5 Eier
  • 1 EL Essig
  • 50 ml heißes Wasser

 

Zubereitung ketogenes Baguette:

  1. Zuerst solltest du alle trockenen Zutaten ausgiebig miteinander verühren. Danach machst du das Gleiche mit allen nassen Zutaten, bis auf das heiße Wasser. Dann gibst du die nassen Zutaten zum Mehl dazu und knetest alles gründlich durch, der Teig könnte etwas klebrig sein.
  2. Knete das Baguette mit feuchten Händen und bringe es dann in deine gewünschte Form. Schneide ein paar Kerben auf die Oberseite, dadurch geht das Baguette schön auf.
  3. Heize den Backofen auf 180 Grad Umluft vor. Lass das ketogene Baguette eine gute Stunde quellen, damit es schön aufgeht.
  4. Backzeit ca 1 Stunde, kontrolliere ab und an, bis der gewünschte Zustand erreicht wurde.

Wir wünschen guten Appetit!